Seite wählen

DYSKALKULIETHERAPIE MIT DER WASSERGLASMETHODE®

WAS IST DYSKALKULIE?

Eine Dyskalkulie ist eine Rechenschwäche, die durch herkömmliche Nachhilfe meist nicht behoben werden kann. Die Eltern werden in erster Linie durch schlechte Schulleistungen auf diese Schwäche aufmerksam. Auch häufiges Üben bringt nicht den erwünschten Erfolg.

WORAN ERKENNE ICH, OB MEIN KIND RECHENSCHWACH IST?

 

  1. ihr Kind rechnet zählend (erkennt die Zahl 7 nur als Teil einer Zahlenreihe)
  2. häufiges Verrechnen um 1 (12-5=8)
  3. der Zehnerübergang als häufige Fehlerquelle
  4. Rechnen mit den Fingern (5+3 wird an den Fingern abgezählt, genau wie 3+5)
  5. häufiges Verdrehen der Zahlenschreibweise (45 statt 54)
  6. über Zahlen bestehen nur abstrakte und keine konkreten Vorstellungen (Bsp: Was kann ich mir für 35 € kaufen?)

    Handeln Sie früh. Eine Dyskalkulie „wächst“ sich nicht von alleine heraus. Eine Dyskalkulietherapie wird nur im Einzelunterricht angeboten.

WIE FUNKTIONIERT DIE WASSERGLASMETHODE® ?

 

Die Wasserglasmethode® ist weltweit die erste Methode, die ein Gesamtpaket zum Erlernen der Mathematik bietet. Sie ist wissenschaftlich fundiert, erfolgreich und leicht erlernbar. Der geniale wie einfache Ansatz der Wasserglasmethode® ist schnell erklärt: Statt eindimensionalem, langweiligem und erfolglosem Zählen werden alle Zahlräume durch das Einfüllen von Wasser in zylindrische Gläser in einer vierdimensionalen Raumzeit dargestellt, erforscht und dadurch verstanden. Viele Untersuchungen aus der kognitiven Psychologie haben in den letzten 20 Jahren belegen können, dass der Mensch generell konkrete, logische Probleme besser und effizienter lösen kann als abstrakte. Das heißt, dass wir durch konkrete Erfahrungen – vorausgesetzt, diese sind logisch korrekt –sehr viel leichter abstrahieren und transferieren können. Das Schütten von gefärbtem Wasser hat einen hohen spielerischen Anreizcharakter und ist deshalb für die Frühförderung ebenso geeignet, wie für die Begabtenförderung. Rechenschwache Schüler erlangen damit mühelos Einsichten in mathematische Operatoren. Die Wasserglasmethode® hat sich jedoch ganz besonders in der Sekundarstufe 1 bewährt, denn man kann mit ihr große und dezimale Zahlenräume, das Bruch- und Prozentrechnen und sogar Funktionen 1., 2. Grades, trigonometrische- und Wachstumsfunktionen anschaulich darstellen. So erlangen rechenschwache Schüler ein echtes Verständnis für die Mathematik und müssen nichts mehr auswendig lernen und auch nicht mehr viel üben. Im Laufe der Zeit wird das Schütten als Handlung durch kognitive innere Bilder abgelöst und versetzt rechenschwache Kinder in die Lage, oftmals besser und schneller im Kopf zu rechnen als ihre mathematisch unauffälligen Alterskollegen.

 

ZAHLEN WERDEN ZU RÄUMLICHEN OBJEKTEN.

Weitere Informationen zur Erfinderin, Frau Dipl.-Psych. Angelika Schlotmann und zur Forschungsliteratur finden sie unter www.wasserglasmethode.com

 

DEUTSCHFÖRDERUNG

Aufgrund diagnostischer Gutachten oder einer internen Testung in der PFP1-10* wird der Lernstand und die Schwere der Lese-Rechtschreibschwäche festgestellt. Es erfolgt eine individuelle Therapie auf der Grundlage des Kieler-Lese- und Rechtschreibmodells, sowie das Lernen nach der FRESCH-Methode (Freiburger Rechtschreibschule). Es wird immer wieder individuell auf den aktuellen Lernstand ihres Kindes eingegangen, um somit die schulische Leistung zu verbessern.

Zu Beginn der Förderung wird ermittelt, welche Fehlerschwerpunkte ihr Kind in der Orthographie aufweist. Auf Wunsch kann ein Rechtschreibtest (kostenpflichtig 49 Euro) durchgeführt werden. Die Fehleranalyse bildet die Grundlage der folgenden Förderung. Individuell wird mithilfe von Rechtschreibregeln, Karteikarten, Arbeitsblättern und dem Arbeiten am PC die Rechtschreibleistung ihres Kindes stetig verbessert.

Das Schreiben von Bildergeschichten, Erzählungen, Fabeln, Berichten und vielem mehr, werden zusammen mit ihrem Kind individuell geübt. Ihr Kind wird gezielt auf das nächste Aufsatzthema der Schule vorbereitet, um die Schulnote zu verbessern.

Dies ist eine spezielle Vorbereitung auf Grammatikarbeiten in der Schule. Die Rechtschreib-, Aufsatz- und Grammatikförderung kann auch als Kombination gebucht werden.

MATHEMATIKFÖRDERUNG

Zu Beginn einer Förderung kann bei Bedarf für ihr Kind ein Förderplan, in Bezug auf vorangehende diagnostische Untersuchungen erstellt werden. Am individuellen Lernstand ihres Kindes wird angeknüpft. Mathematische Lücken werde geschlossen und/oder der aktuelle Lernstoff wird begleitet.

SPRACHFÖRDERUNG

SPRACHFÖRDERUNG FÜR KINDER AB 4 JAHREN

Hier ein kleiner Auszug aus den Zielen des Förderplans:

  • Sprechfreude wecken und stärken
  • Motivation zur Kommunikation
  • Schulung der Ausdrucksfähigkeit und Artikulation
  • Erlernen und Festigen der Sprachstrukturn
  • Wortschatzbereicherung
  • Unterstützung der Schulreife
  • Erleichterung im Schulalltag durch erhöhte Sprechsicherheit und gutes Sprachverständnis

Die Förderung geschieht gemäß dem Alters- und Entwicklungsstand der Vor- und Grundschulkinder ganzheitlich und spielerisch.